Anleitung: Altes Holz richtig abschleifen

Wir zeigen Dir, wie Du altes Holz richtig schleifst, um daraus ein neues Regal oder anderes Möbelstück selber zu bauen. Die Verwendung von altem Holz ist eine günstige Alternative zum Kauf von neuem Material und gibt Deinem selbst gebauten Möbelstück eine Geschichte und Charakter. Vor allem aber ist das Upcycling von Holz umweltfreundlich und eine besonders nachhaltige Art Möbel zu bauen.

Möchtest Du aus alten Brettern ein ganz neues Möbelstück bauen? Dann probier den BRETT auf BRETT Online-Möbel-Planer aus: hier kannst Du kostenlos Deinen neuen Schrank oder Dein neues Regal gestalten, Dir automatisch die korrekten Maße für Bretter und Positionen für Bohrlöcher anzeigen lassen und berechnen lassen, ob Dein Entwurf ausreichend stabil ist.

Zum Möbelplaner

Zu Beginn der Holz Aufarbeitung müssen Farb-, Lack- oder Lasurreste von bereits genutztem Holz komplett entfernt sein, damit eine neue Behandlung widerstandsfähig wird und das Material nach dem Neuanstrich einheitlich aussieht. Möbel oder Fassadenelemente, die in Außenbereichen genutzt werden, sind Witterungen ausgesetzt und müssen besonders sorgfältig behandelt werden. Kontrolliere deshalb bei Holz, das Witterungen ausgesetzt ist, ob vergraute oder vergilbte Bereiche sichtbar sind. Achte darauf, dass diese Bereiche nach dem Abschliff vollständig entfernt sind.

Wir konzentrieren uns in diesem Abschnitt auf das Abschleifen von Holz, um Reste einer vorigen Nutzung zu entfernen. Das Ergebnis ist noch nicht bereit, um ein neues Möbelstück daraus zu bauen. Folgende weitere Schritte musst Du befolgen, bevor Du das Holz in ein neues Möbelstück verbauen kannst.

Holz richtig schleifen mit dem Exzenterschleifer: Benötigte Hilfsmittel

Die folgenden Werkzeuge benötigst Du zum Abschleifen von altem Holz:

  • Exzenterschleifer
  • Grobkörniges Schleifpapier
  • Es gibt viele verschiedene Typen von Schleifpapier, und es ist wichtig die richtige Wahl zu treffen, damit Du ein gutes Ergebnis mit geringem Zeitaufwand erhältst. Wir zeigen Dir, welches Schleifpapier Du wann einsetzen solltest.

  • Schraubzwingen zur Fixierung des Werkstücks
  • ggf. zwei Böcke, auf denen das Holz abgelegt wird (alternativ kannst Du auch einen Tisch nutzen)
  • Staubsauger zum Absaugen des Schleifstaubs

Holz schleifen mit dem Exzenterschleifer: So gehst Du vor

  1. Arbeitsplatz vorbereiten
  2. Arbeitsbereich vorbereitenSchaffe Dir genug freien Raum, um das Werkstück von allen Seiten zugänglich ablegen zu können. Am besten nutzt Du bei größeren Werkstücken Holzböcke oder eine Werkbank, auf denen Du das Holz ablegen kannst. Solltest Du keine Böcke oder Werkbank zu Verfügung haben, kannst Du auch einen Ess-oder Schreibtisch zur Ablage des Holzes nutzen.

  3. Holz fixieren
  4. Werkstück fixierenUm sicher und zügig arbeiten zu können, befestigst Du das Holz mit Schraubzwingen an der Werkbank oder den Böcken. Achte dabei darauf, dass zwischen dem zu bearbeitenden Holz und der Zwinge ein Stück Holz oder ein dickes Stück Pappe eingeklemmt ist, um Druckstellen der Schraubzwinge auf dem Werkstück zu verhindern.

  5. Farbreste und Verwitterungen abschleifen
  6. Altes Holz ist meist mit Lacken oder Lasuren behandelt. Um das Holz widerstandsfähig zu machen und es nach Deinen eigenen Vorstellungen gestalten zu können, musst Du den alten Anstrich entfernen. Nutze hierzu ein grobes Schleifpapier, idealerweise mit einer Körnung zwischen 40 und 80. Bei der Auswahl von Schleifpapier gilt: Je höher die Zahl, desto feiner die Körnung. Du beginnst immer mit einer groben Körnung, die sich eignet um Farbreste abzutragen und nutzt dann eine feinere Körnung, zwischen 120 und 150, vor dem Neuanstrich. Bei einer groben Körnung wird zügig viel Material abgetragen. Kontrolliere deshalb regelmäßig, ob Du Altanstrich und Verwitterungen bereits ausreichend entfernt hast, um nicht zu viel von Deinem Holz zu verbrauchen. Trage während des Schleifens unbedingt eine Atemmaske!

    Exzenterschleifer Wenn Du ein ganzes Möbelstück wie einen Schrank, eine Kommode oder ein größeres Regal restaurierst, macht es Sinn in einen Exzenterschleifer zu investieren. Mit einem Exzenterschleifer kannst Du nicht nur deutlich schneller und präziser arbeiten sondern kannst auch direkt einen Staubsauger anschließen und so den Schleifstaub direkt absaugen.

    Schleifen mit Exzenterschleifer Beim Schleifen mit dem Exzenterschleifer bewege den Schleifer langsam vor und zurück (keine Kreise, ohne dabei Druck auszuüben. Es ist wichtig, mit dem Schleifer immer in Bewegung zu bleiben, damit keine Kanten ins Holz geschliffen werden und damit die Oberfläche an allen Stellen in etwa gleich abgeschliffen wird. Pro Quadratmeter den Du abschleifst, musst Du zwischen 20 und 30 Minuten Arbeitsaufwand bei Nutzung eines Exzenterschleifers einplanen.

    Beim Schleifen solltest Du darauf achten, dass nicht zu viel Material abgetragen wird. Schleife immer entlang der Holzmaserung und entferne Verwitterungen vollständig. Das Schleifpapier kannst Du ab und zu mit dem Staubsauger absaugen oder es bei stärkerer Verschmutzung mit einer alten Zahnbürste (ohne Wasser!) reinigen.

Wir haben einige Exzenterschleifer in unterschiedlichen Preislagen ausprobiert und können Dir die folgenden Modelle empfehlen.

Bild Produkt Vorteile Nachteile ungefährer Preis Durchmesser Schleifteller Exzentrizität
Bosch Professional GEX 150 Turbo + hohes Leistungsvermögen auch bei Dauereinsatz
+ Anschluss Staubsauger möglich
+ Modus für erzwungenen Abschliff (Zwangsmitnahme)
+ hohe Dreh- bzw. Schwingzahl einstellbar
+ großer Durchmesser des Schleiftellers gut für große Flächen geeignet
+ robuste Bauart und Langlebigkeit
– relativ hoher Preis
– für kleinere Flächen ist großer Schleifteller unhandlich
ca. 350 EUR 150mm 2,25mm
Festool ROTEX RO 125 FEQ Plus + absolute Profiqualität bei Verarbeitung und Robustheit
+ hohes Leistungsvermögen auch bei Dauereinsatz
+ Anschluss Staubsauger möglich
+ Modus für erzwungenen Abschliff (Zwangsmitnahme)
+ hohe Dreh- bzw. Schwingzahl einstellbar
+ großer Durchmesser des Schleiftellers gut für große Flächen geeignet
+ robuste Bauart und Langlebigkeit
– Standardstaubsauger kann nicht angeschlossen werden
– sehr hoher Preis
– kleiner Schleifteller für große Flächen nicht optimal
ca. 550 EUR 125mm 3,6mm
AEG EX 150 ES + sehr planer Schleifteller
+ 4m langes, robustes Stromkabel
+ Eigenabsaugung für Staub
+ zwei Exzentritäten einstellbar (3,2mm / 6,4mm)
– normaler 26mm Saugschlauch kann nicht angeschlossen werden
– schlechter Wirkungsgrad des Motors
– wenig Zubehör
– Eigenabsaugung hinterlässt viel Staub
ca. 140 EUR 150mm 3,2mm / 6,4mm
Metabo SXE 3125 + sehr gute eingebaute Absaugung
+ gutes Preis-/Leistungsverhältnis
+ Schleifteller mit Multilochung
+ geringe Vibrationen
– Schleifteller nicht plan
– relativ hoher Geräuschpegel
ca. 95 EUR 125mm 3,0mm

Alternativ verleihen auch einige Baumärkte Exzenterschleifer. Tageweise kostet der Verleih zwischen 15€ und 25€.

Folgende Beiträge könnten ebenfalls hilfreich für Dich sein:

  1. Holz schleifen mit dem Schleifblock und Schleifpapier
  2. Nach dem Schleifen:nach dem Schleifen: Holz behandeln und färben