So baut man Möbel selber

Um selbst Möbel zu bauen muss man keine Ausbildung zum Schreiner gemacht haben, aber einige kleine Tricks und Tips und etwas Übung benötigt man schon – selbst für einfache Möbelprojekte. Wir zeigen Dir hier die Basics und auch wie Du Dein selbst gestaltetes Möbelstück aus dem BRETT auf BRETT Online-Möbelplaner im Handumdrehen bauen kannst.

Beginne am besten hier mit der ersten Lektionen, die Du immer – egal ob Du ein Regal, einen Schrank oder etwas anderes selber baust – benötigst:

  1. So setzt man Holzdübel richtig

Sobald Du diesen Schritt gut beherrschst, kannst Du Dein Möbelprojekt in Angriff nehmen:

So funktioniert der Bau Deines selbst gestalteten Möbelstücks

Sobald Dein Möbelstück im BRETT auf BRETT Online-Möbelplaner fertig gestaltet ist, musst Du Dir das benötigte Material zunächst beschaffen und anschließend kann der Aufbau bzw. die Montage begonnen werden. Die Konstruktion ist relativ einfach, sodass Du zunächst

  1. Sockel und Korpus aufbaust,
  2. anschließend ggf. die Schubladen zusammenbaust und
  3. zuletzt Schubladen und Türen in den Korpus einbaust.

Wir erklären Dir Schritt für Schritt, wie Du beim Aufbau vorgehen solltest.

Korpus

Der Korpus Deines Möbelstücks besteht aus den Regalbrettern, dem Sockel und den Stabilisatoren bzw. der Rückwand im Online-Möbelplaner. Wir beginnen mit dem Sockel, da dieser die Basis des Möbelstücks bildet, und alle weiteren Elemente auf diesen aufgesetzt werden. Wenn Du keinen Sockel in Deinem Möbelstück konfigurierst hast, dann kannst Du direkt mit den Regalbrettern beginnen.

Bei allen Elementen des BRETT auf BRETT Online-Möbelplaners ist es wichtig, dass Du perfekte Holzdübel setzen kannst. Deshalb beginne mit dem folgenden Crash-Kurs im Dübelsetzen. Am besten übst Du das Setzen mehrmals an einem alten Stück Holz.

Dübel setzen

Das Setzen von Holzdübeln geschieht in drei Schritten, um ein perfektes Ergebnis bezüglich der Verbindung der Holzteile zu erhalten:

  1. Anreißen der Position des Dübels
  2. Körnen der Position
  3. Bohren des Dübellochs mit einer Standsäge oder mit Handbohrmaschine und Hilfsmitteln zum Dübelsetzen

Sockel bauen

Dieser Abschnitt ist für den Aufbau nötig, falls Du im Online-Planer einen Sockel aus Holz gewählt hast:

Falls Du keinen Sockel aus Holz gewählt hast, fahre beim Zusammenbau des Korpus fort.

Welches Holz benötige ich?

Der Sockel im BRETT auf BRETT Online-Möbelplaner besteht aus 5 Holzwerkstücken, die mit insgesamt 12 Holzdübeln miteinander verbunden werden. Das benötigte Material kannst Du Dir in der Stückliste anzeigen lassen, gehe dazu wie folgt vor:

  1. Klicke auf das Symbol im Online-Möbeplaner
  2. Die Stückliste wird geladen
  3. Im Abschnitt „Dein Möbelstück im Überblick“ werden Dir die benötigten Holzwerkstücke angezeigt:
    Materialübersicht in der Stückliste für den Möbelbau im BRETT auf BRETT Online-Möbelplaner

Die angegebenen Holzwerkstücke musst Du Dir nun zunächst besorgen.

Wo muss ich Bohrungen setzen?

Sobald Du das Holz vorliegen hast, müssen die nötigen Bohrungen für die Holzdübel gesetzt werden. Dazu benötigst Du die Position der Bohrlöcher in den Holzwerkstücken. Gehe dazu am besten wie folgt vor, damit keine Fehler passieren:

  1. Öffne wie oben beschrieben wieder die Stückliste
  2. Gehe dort zum Abschnitt „Sockel“:
    Auswahl Sockel in der Stückliste im BRETT auf BRETT Online-Möbelplaner
  3. Klebe auf jedes der 5 Bretter zwei farbige Punkte (am besten orange und blau). Die beiden Punkte werden diagonal zu einander, je einer auf beide Oberflächen geklebt. Welche Farbe auf welche Seite kommt, ist egal. Das Bild zeigt Dir, wohin die Punkte geklebt werden:
    Positionierung der Orientierungspunkte beim Möbelbau im BRETT auf BRETT Online-Möbelplaner
  4. Klebe jetzt ein Post-It oder Aufkleber auf jedes Brett mit der jeweiligen Bezeichnung des Bretts in der Stückliste (d.h. Sockel – Brett1 bis Sockel – Brett 3; einige Bretter werden mehrmals in derselben Ausführung benötigt, diese haben dann auch dieselbe Bezeichnung).
  5. Eine Übersicht, an welchen Seiten Bohrungen nötig sind, zeigt Dir bereits die Übersicht in der Stückliste:
    Ansicht eines Werkstücks beim Sockelbau im BRETT auf BRETT Online-Möbelplaner
  6. Lass Dir als nächstes die Position der Bohrlöcher für die einzelnen Seiten eines jeden Bretts anzeigen. Klicke dazu auf .
  7. Es öffnet sich eine Detailansicht, die Dir die Position der Bohrlöcher vom Rand darstellt:
    Ansicht der Bohrungen beim Sockelbau im BRETT auf BRETT Online-Möbelplaner
    Das siehst Du auf dem Bild:

    • Die Farbe der Bohrungen zeigt Dir, wie tief Du für die Dübel bohren oder für die Schrauben vorbohren musst:
      Farbe Bohrtiefe
      rot 25% der Materialstärke
      grün 50% der Materialstärke
      blau 75% der Materialstärke
      gelb komplett durchbohren
      türkis vorbohren für Holzschraube (In welcher Stärke vorbohren?)
    • Am blauen oder orangenen Punkt in einer der Ecken auf dem Brett erkennst Du, um welche Seite des Bretts es sich handeln muss. Diese Punkte hast Du bereits in Schritt 3 auf das Material geklebt.
    • Der kleine Pfeil bei den Abmessungen zeigt Dir in welche Richtung der Abstand gilt. Die Abstände gelten immer für das Maß zwischen zwei Schnittpunkten von Linien, oder vom Rand bis zum ersten Schnittpunkt. Im Beispiel oben sind die Mittelpunkte der oberen Löcher 5,0 cm vom oberen Rand entfernt, die Mittelpunkte der unteren Löcher sind 23,1 cm von den oberen Löchern entfernt. Die unteren Löcher sind also 28,1 cm vom oberen Rand entfernt.
  8. Nun bohre alle Löcher vor – wie das am besten funktioniert, liest Du hier.
Sobald alle Löcher gebohrt sind, kann der Aufbau des Sockels beginnen. Dieser ist sehr einfach, wenn Du zuvor präzise gearbeitet hast.

Stabilisatoren anbringen

Schubladenbau

Die Schubladen, die Du im BRETT auf BRETT Online-Möbelplaner zu Deinem Projekt hinzufügen kannst, sind einfach und robust konstruiert. Sie sind allerdings keine Profi-Konstruktion, welche oftmals mit Schwalbenschwanzverbindung aufgebaut und deutlich aufwändiger gearbeitet, dabei allerdings auch noch stabiler und raffinierter. Wir haben uns für den Möbel-Planer für eine einfache Konstruktion entschieden, die auch Selbstbauanfänger einfach und erfolgreich umsetzen können.

Benötigtes Material zum Bau einer Schublade im BRETT auf BRETT Online-Möbelplaner:

  • Zugeschnittene Front, Rück- und Seitenwände
  • 8-16 6mm Dübel (je nach Größe)
  • 2 Schubladenteleskopschienen
  • 4-6 Holzschrauben (30mm)
  • etwas Holzleim

Benötigtes Werkzeug zum Bau einer Schublade im BRETT auf BRETT Online-Möbelplaner:

  • Standbohrmaschine oder Handbohrmaschine mit Dübelset
  • 6mm und 3mm Holzbohrer
  • Hammer
  • Kreuzschlitz-Schraubendreher oder Akku-Bohrer mit Kreuzschlitz-Bit
  • 2 Schraubzwingen, wenn zur Hand

Zum Aufbau einer Schublade aus dem BRETT auf BRETT Online-Möbelplaner geht man so vor:

  1. alle Bretter mit rotem und blauem Punkt, wie in der Stückliste im Online Möbel-Planer dargestellt bekleben
  2. alle Maße wie in den Bohransichten in der Stückliste dargestellt anzeichnen und anschließend anreißen
  3. Bohrpunkte körnen und entsprechend der in den Bohransichten dargestellten Bohrtiefe mit Standbohrmaschine oder Handbohrmaschine und Dübelset bohren und Dübel setzen
  4. Rück- und Seitenwände zusammen stecken
  5. Bodenplatte an den in der Bohransicht dargestellten Positionen mit einem 3mm Bohrer vorbohren
  6. Bodenplatte von unten mit 4 Kreuzschlitzschrauben an die zusammen gesteckten Rück-und Seitenwände anschrauben, hierbei auf exakte rechte Winkel und passgenau zusammengedübelte Stöße zwischen Rück- und Seitenwand achten
  7. Die Dübel in der Front werden mit etwas Holzleim beidseitig in die vorgebohrten Löcher eingeklebt
  8. Falls zur Hand, kann Front mit zwei Schraubzwingen an den Rest der Schublade gepresst werden. Hierbei ist eine Zeit von 30 Minuten ausreichend, da nur eine geringe Menge Leim aushärten muss.